Think School



Gemeinsam nachhaltig zum Lernerfolg

Tapetenwechsel in der Uhle – Mit freundlicher Unterstützung von:
Sparkasse Bochum

Das Projekt

Genauso wie die Fördertürme der Zechen und die Bude von nebenan, ist auch die Uhle seit jeher fester Bestandteil des Bochumer Stadtbildes. Seit Generationen wird hier miteinander gegessen, gelacht und getanzt. Nun ist ein neues Kapitel in der Geschichte der Uhle angebrochen und es ist Zeit für einen neuen Anstrich.

„Think2-Learn“ ist ein nachhaltiges Lernprogramm für Schüler aus Bochum und Umgebung. Mit der Umwandlung des ehemaligen Restaurants in einen Lernraum entsteht mehr als ein reines Nachhilfezentrum, bei dem es ausschließlich darum geht, fachspezifische Inhalte zu vermitteln. Mit „Think2-Learn“ wird vielmehr eine Lern-Community aufgebaut: Schüler können nach der Schule in die KulturUhle kommen und gemeinsam mit anderen Schülern an ihren Hausaufgaben arbeiten. Und an ihren Lernschwächen. "Mit dem nachhaltigen Ansatz der Wissensvermittlung zieht erstmals ein StartUp mit dem Schwerpunkt Bildung in einen Tapetenwechsel", freut sich Bettina Zobel, Leiterin der Abteilung Stadtmarketing bei der Bochum Marketing GmbH.

Das Konzept basiert auf drei Phasen. Zunächst erfolgt eine Lerndiagnostik, um herauszufinden, welche Lernschwächen ein Schüler hat. Anschließend wird durch verschiedene Methodiken der Spaß am Lernen geweckt. Dafür wird unter anderem auf Escape Rooms, Lernspiele, Serious Games und den „Think-Cube“, eine mobile Rätselstation, zurückgegriffen. Darauf aufbauend beginnt die dritte Phase, das „Game-Based Learning“, also die fachspezifische Wissensvermittlung. „Erst den Schülern den Spaß am Lernen zu vermitteln und dann erst in die fachspezifische Richtung reinzugehen, das ist unsere Zielsetzung“, fasst Michel Prüfer, Gründer und Inhaber der Think School zusammen. „Wir sind sehr stolz und froh, dieses Konzept in der KulturUhle auszuprobieren.“

Schüler, die die „Think School“ vorab ausprobieren möchten, können sich kostenlos für die „Think Summer School“ anmelden. An drei verschiedenen Thementagen (8., 15. und 22. August) und unter unterschiedlichen Lernschwerpunkten arbeiten Schüler gemeinsam daran, eine Mission zu erfüllen und trainieren dabei ihr Selbstbewusstsein, ihre Konzentrations- und Teamfähigkeit. Schüler, die in den Sommerferien für die Nachprüfung lernen müssen, können sich zudem für einen Intensivkurs anmelden, der am 23. Juli beginnt. Eine Woche nach dem Ende der Sommerferien startet am 9. September das Nachhilfeprogramm. Schüler müssen nicht zwingend die Nachhilfe beziehen. Der neue Lernraum kann auch genutzt werden, um mit anderen Schülern eigenständig zu lernen.

Weitere Infos unter www.think2-learn.de

Kontakt: info@think2-learn.de / 01798203659

Der Ort

Die Uhle (Huestr. 24, 44787 Bochum)

Der Zeitraum
22. Juli 2019 bis Februar 2020

Galerie


Bilder von den Projektphasen